Bernd Müller

Ortsteilbürgermeister Aga Mitglied des Geraer Stadtrates


 
...für Gera und den Ortsteil Aga
mit den Orten Kleinaga, Großaga, Seligenstädt, Reichenbach und Lessen
image
VITA
persönliche Angaben
image
Interview
Und plötzlich war ich Bürgermeister
image
Dafür stehe ich
bodenständig für unsere Heimat
Salient
image
Engagements
Funktionen + Vereine
image
Ihre Meinung
ist mir wichtig

 „Die Zukunft kann man am besten vorhersagen, wenn man sie selbst gestaltet", empfahl Jean Fourastie'. Dabei dürfen die führenden Köpfe die Meinung der Bürger nicht vernachlässigen.

In den letzten Jahren hatte sich die Politikverdrossenheit der Menschen in Wahlmüdigkeit und Resignation gezeigt, dies scheint überwunden, denn es wird energisch Volkes Wille kundgetan. Heißt im Umkehrschluss, Politik und Verwaltung müssen ihre Verantwortung ernst nehmen-die Zukunft muss gemeinsam mit den Bürgern gestaltet werden! Öffentliche Diskussionen gehören zur Demokratie, allerdings fällt mir bei manchen Gesprächsrunden oft der Satz ein, welcher vor 50 Jahren schon geschrieben wurde, „Kritik entspringt nicht immer der Notwendigkeit, sie wird Mode". Dieser Verdacht beschleicht einen immer wieder, wenn es in manchen öffentlichen Diskussionen eher um die Inszenierung als um die Sache geht. Stadträte, Ortsteilbürgermeister und Ortsteilräte dürfen die Geschicke unserer Stadt und insbesondere unseres Heimatortes mitgestalten. Das ist eine Ehre und eine Herausforderung, aber auch eine große Verantwortung gegenüber der Allgemeinheit.

In diesem Jahr gab es für die Agaer viel Diskussionsstoff. Die „Standortschießanlage" im Droyßig-Zeitzer Forst, der Antrag zur Errichtung einer Windenergieanlage bei Seligenstädt, die mögliche Ansiedlung einer JVA in Kleinaga und die drohende Schließung der Schule, all das bewegte uns. Das im Rahmen der Dorferneuerung noch eine Maßnahme in Großaga vorbereitet und die notwendigen Finanziellen Mittel vom Land Thüringen zugesagt wurden, geriet dabei völlig in den Hintergrund. Die Standortschießanlage war Inhalt mehrerer Veranstaltungen. Derzeit läuft das Verfahren rechtmäßig so, dass die Bundeswehr die Möglichkeit erhalten hat, bis Ende des ersten Quartals 2013 Mängel an den Antragsunterlagen zu beseitigen, so die Aussage des Landrates vom Burgenlandkreis. Zur Thematik „Errichtung einer Windkraftanlage in Seligenstädt" fand eine Ortsteilratsitzung im betroffenen Ortsteil statt. Hier konnten die Einwohner ihre Bedenken vortragen und Fragen stellen. Fachlich stand uns wie schon zur Standortschießanlage die Leiterin der Unteren Naturschutzbehörde, Frau Silke Weitzmann, zur Seite. Momentan ruht das Verfahren, da der Antragsteller eine Aussetzung des Verfahrens beantragt hat. Für Zündstoff sorgte die Bewerbung der Stadt Gera zur Ansiedlung einer JVA in Kleinaga, jedoch war nach fachlicher Bewertung aller infrage kommender Standorte Aga aus dem Rennen. Eine eigens gegründete Bürgerinitiative konnte ihre Aktivitäten daraufhin einstellen. Gut wäre wenn man die Energie, welche gegen die JVA entwickelt wurde, nunmehr wandeln könnte in positive zum Erhalt unserer Grundschule. Die Auffassung der BI, in Aga sollte die Naherholung im Vordergrund stehen, unterstütze ich gern. Dies muss aber transportiert werden, beginnen kann man mit einfachen Dingen. Gartenabfälle ablagern am Lessener Weg, im ehemaligen Weidengelände an der Reichenbacher Straße oder am Wohngebiet Schleifenacker, um nur einiges aufzuzählen, gehört wohl nicht dazu. Auch hier kann man sich positiv engagieren. Der Kampf um den Erhalt unserer Schule wird der Hauptinhalt der Arbeit des Ortsteilrates im nächsten Jahr sein, neben Dorferneuerung und Alltagsproblemen.

Nun stehen wir wieder an der Schwelle eines neuen Jahres. Noch weiß niemand von uns, was es uns bringen wird. Es wird zweifellos wieder ein Jahr voller Arbeit und Mühen sein. Aber es wird auch ein weiteres Jahr des Erfolges werden, wenn wir wie bisher aufgeschlossen, vertrauensvoll und uneigennützig für unseren Heimatort zusammenarbeiten.

In dieser Zuversicht möchte ich allen Bürgern und Familien ein friedliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr wünschen.

Herzlichst, ihr Bernd Müller

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

0174 – 3477085

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse

An der Froschweide 2A
An der Froschweide 2A
Gera - Kleinaga
Gera - Kleinaga
07554
07554