Bernd Müller

Ortsteilbürgermeister Aga Mitglied des Geraer Stadtrates


 
...für Gera und den Ortsteil Aga
mit den Orten Kleinaga, Großaga, Seligenstädt, Reichenbach und Lessen
image
VITA
persönliche Angaben
image
Interview
Und plötzlich war ich Bürgermeister
image
Dafür stehe ich
bodenständig für unsere Heimat
Salient
image
Engagements
Funktionen + Vereine
image
Ihre Meinung
ist mir wichtig

So unsere große Feier ist leider schon vorbei.
Aber es hat sehr viel Spaß gemacht und die Mühe hat sich allemal gelohnt.
Im Namen des Lessener Dorfvereins möchte ich mich nochmals bei allen bedanken , die mit dazu beigetragen haben, dass alles so super geklappt hat. Allen voran natürlich den Einwohnern von Lessen, die jeden Winkel des Dorfes sehr festlich geschmückt und verschönert haben. Natürlich auch allen Helfern, die verkauft, gebacken, gebraten, aufgewaschen und unterhalten haben. Nur so kann eine Gemeinschaft funktionieren. Jeder macht das, was er am besten kann. Auch unsere Heimatstube war ein kleines Schmuckstück, ich habe gar nicht geahnt, welche Schätze sich in den einzelnen Höfen verbergen. Unsere Abendveranstaltung war sehr gut besucht und gut gelungen. Ich denke das kleine Programm, von den Lessener Landfrauen hat großen Anklang gefunden. Hier hatten wir viel Spaß mit Supadj Rimini. Und nicht zu vergessen unsere Gäste, die sich trotz des miesen Wetters vor die Tür getraut haben um gemeinsam mit uns zu feiern. Danke, ohne Gäste keine ordentliche Feier. Sehr gefreut hat es uns, dass die OB Viola Hahn zu einer kurzen Stippvisite am Vormittag vorbeikam und am Nachmittag Frau Birgit Diezel unser Gast war. Auch unser Ortsbürgermeister Bernd Müller und sein Stellvertreter Herr Geiger ließen es sich nicht nehmen mit uns zu feiern. Danke auch an Stefan Böhme, der sich um die alte und neue Landtechnik perfekt gekümmert hat. Das war eine prima Ausstellung und Vorführung. Da war Stefan voll in seinem Element. Auch unsere beiden Handwerker, Andre Schaller und Silvio Bergmann, die einzigen, die sich bei dem Wetter rausgetraut haben, haben ihr Handwerk vorgestellt. Es war sicherlich nicht so ein Andrang wie auf anderen Märkten, aber sie haben sich nicht vom schlechten Wetter beeindrucken lassen.
Daaaaaaaaaaaanke an alle. Und zu guter Letzt sage ich nur eines "Nach dem Fest ist vor dem Fest. In diesem Sinne sehen wir uns spätestens zum 1.Mai 2015 alle wieder in Lessen, zum Maibaumsetzen.
Doreen Schmeißer
Vorsitzende

Meine Eindrücke
Dieses Fest hat mich voll überrascht. Was dieser kleine Ortsteil auf die Beine gestellt hat ist mehr als bemerkenswert. Dies verdankt wohl Lessen einer absoluten Frauenpower, den Lessener Landfrauen. Es ist gelungen, so sagte man mir, dass ca. 95% der Einwohner sich eingebracht haben. Ein umfangreicher Fundus an Dokumenten und Gegenständen wurde in einer eigens eingerichteten Heimatstube präsentiert. Diese haben am Vormittag der älteste und jüngste Bürger Lessens sowie die Oberbürgermeisterin eröffnet. Im Nachmittagsprogramm gab es zahlreiche Aktivitäten, davon ein Höhepunkt der „Technikumzug" mit Maschinen von gestern und heute. Highlight war wohl unbestritten der Auftritt der „Landfrauen" am Abend im Festzelt. In Anerkennung dieser Arbeit zur Erhaltung Ländlicher Traditionen übergab die Landtagspräsidentin Birgit Diezel der Vereinsvorsitzenden Doreen Schmeißer eine Geldspende. Als Ortsteilbürgermeister bleibt mir nur meinen Dank auszusprechen für diese wunderbare Veranstaltung-ich bin sehr stolz aus Euch!
Bernd Müller

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

0174 – 3477085

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse

An der Froschweide 2A
An der Froschweide 2A
Gera - Kleinaga
Gera - Kleinaga
07554
07554